Autogenes Training

ist ein auf Selbstsuggestion basierendes Entspannungsverfahren, dass in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts von Prof. J.H. Schultz entwickelt wurde.

 

Bei dieser Methode üben wir, Schritt für Schritt durch gezielte Konzentration auf spezielle Körperfunktionen Einfluss zu nehmen, so dass ein Zustand der tiefen Entspannung und Ruhe erreicht wird.

 

Kurze Gesprächseinheiten geben Gelegenheit, Erlebtes zum Ausdruck zu bringen und regen zu einer bewussten Stressreduktion- und bewältigung an.